Holding – und was nun?

Am Freitag den 22. Februar 2019 hat Mokny zu einem Gruppenflug nach Köln eingeladen. Dort war ein Karneval FlyIn. Also sicher viel los. Geflogen sind wir von LOWS (Salzburg) auf der Route
TRAU2A TRAUN UL856 KPT L608 KOVAN T844 ASKIK T840 GULKO GULK14

Da man beim Onlinefliegen, insbesondere bei einem Event, immer mit Verzögerungen rechnen muss, habe ich sicherheitshalber gleich für 90 Minuten zusätzlichen Treibstoff mitgenommen. Und das war gut so…….

Alles lief super. Ungefähr 7nm vor ASKIK kam die Anweisung: „Direkt HAN und dort Holding, inbound Course 360, Leg Time 1.5 Minutes.
Endlich mal ein Holding. Ich hatte bis jetzt immer das Glück ohne durchzukommen.

Erste Überraschung: HAN war kein Wegpunkt auf meiner Route. Ich bin mit der Zibo 738 geflogen. Also im FMC HAN als Direct eingegeben und dann das Holding programmiert. Alles sah super aus. Die 737-800 ist brav nach links zum HAN NDB geflogen. Kurs war ungefähr 270° – ich habs mir nicht so genau gemerkt. Dort sollte es dann scharf nach rechts ins Holding gehen. Was macht der Flieger – biegt einfach nach links ab. Panik – was tun?

HDG Select ausgewählt und im FMC verzweifelt versucht das Holding über HAN wieder einzugeben. Denkste – HAN nimmt er mir überhaupt nicht mehr, daher auch kein Holding dort. Zwischenzeitlich fragt mich der Lotse schon, wo ich denn hinfliege. Ich sagte ihm dass ich Probleme mit dem FMC habe, was OK für ihn war.

Irgendwie habe ich es dann geschafft ein Holding mit den Vorgaben inbound Course 360° und LegTime 1.5 Minutes zu programmieren. Das ist die Zibo dann auch brav geflogen. (siehe Bild unten)

Da wo die weite Rechtskurve beginnt hätte ich das Holding fliegen sollen. Ich war halt ein bisserl rechts davon :).
Hier sieht man schön, wieviele Runden ich gemacht habe.

Nach insgesamt 10 (in Worten: ZEHN) Runden konnte ich nach Köln weiterfliegen und landen.
Den Livestream von Mokny könnt Ihr hier ansehen:
https://www.twitch.tv/videos/384883679

Mich hat das ordentlich gewurmt. Sowas soll mir nie wieder passieren. Daher bin ich die Strecke, samt Direct HAN und Holding mit verschiedenen Fliegern nachgeflogen. Zuerst mit der FF A320, dann nochmals mit der Zibo 737-800 und noch mit der ToLiss A319.
Dieses mal ohne Hektik und Panik. Ich habe jedes Aircraft mal machen lassen, was es wollte.

Eines gleich vorweg: Alle drei Flieger sind nach links abgebogen um nach einem größeren Halbkreis das NDB HAN am Inbound Course zu erreichen. Dann sind alle drei brav die Runden geflogen.
Für den Test habe ich die Runden auf 4 reduziert und immer das gleiche Prozedere ausgeführt:
Start des Holdings: 26000 ft und 220 IAS.
In der zweiten Runde: Decent auf 24000 ft.
In der dritten Runde: Decent auf 20000 ft und
in der vierten Runde: Direct NVO und dann Landung in EDDK auf der 14L.

Hier die Ergebnisse der FF A320:

Zuerst links, ordentlich ausgeholt um dann in das Holding zu gehen. Danach war es ganz ordentlich.
4 Runden im Holding müssen für den Test reichen. Wird sich bei mehr Runden sicher auch nichts mehr ändern.

Bei der FF A320 war die Eingabe des DIR HAN so wie gewohnt. Nur hatte ich dann keine Möglichkeit ein Holding bei HAN einzugeben. Erst nachdem ich als nächsten Wegpunkt nochmals HAN eingetragen habe, war dann im FMC im zweiten HAN die Möglichkeit zum programmieren des Holdings da.

So hat es die Zibo 737-800 gemacht:

Ebenfalls zuerst nach links um dann auf den Inbound Course fürs Holding zu kommen. Die geraden Strecken sollten eigentlich 180° und 360° sein – sind sie aber nicht. Ansonsten kein Grund zum Jammern – insbesondere wenn man bedenkt dass dies Freeware ist.

Auch mit der Zibo brav 4 Runden geflogen. Man gönnt sich ja sonst nichts 😉

Bei der Zibo muss man aufpassen, dass man nachdem das Holding programmiert ist nichts mehr im FMC macht. Sonst kann es passieren, dass der komplette Flugplan weg ist.

Zum Abschluss der ToLiss A319

Links weg und dann genau über HAN NDB rein ins Holding. Auch wenn hier nur ein Oval zu sehen ist – es waren wirklich 4 Runden wie das Bild unten zeigt.
Auch mit der ToLiss A319 brav die 4 Runden geflogen.

Mein Favorit ist der ToLiss A319. Eingabe im FMC DIR HAN, sofort das Holding programmiert und so sauber hat weder die FF A320 noch die Zibo 737-800 die Runden gedreht. Wie Ihr oben am Bild seht – es sieht aus als wenn nur eine Runde geflogen worden wäre – so genau war nur dieser Flieger.

Wer fragen hat – bitte melden. Denkt immer daran: Es gibt keine dummen Fragen. Es gibt nur Dumme, die nicht fragen!
In diesem Sinne – bis zum nächsten mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.