Mit Mut nach vorne spielen

„Mit Mut nach vorne spielen“ ist die Überschrift auf Sturm12.at. Gleichzeitig war es eine Aussage von Trainer Darko Milanic.

Darko Milanic erwartet sich im Spiel gegen Rapid Wien am Sonntag ein “gutes Spiel” seiner Mannschaft. Mit viel Ballbesitz und einem mutigen, aggressiven Spielstil soll den Hütteldorfern die erste Niederlage in der Bundesliga zugefügt werden.

Klingt alles ganz nett. Trotzdem fehlt mir in den Aussagen vom Trainer und Anel Hadzic die Überzeugung. Obwohl positives gesagt wurde sind gleichzeitig Zweifel an dem gesagten für mich festzustellen. Solange Unsicherheiten im Kopf sind, solange wird es am Platz nicht besser sein. Selbstsicherheit, der Glaube gewinnen zu können, das muss jetzt in die Köpfe der Spieler rein. Dafür ist ein Sieg hilfreich, wenn nicht notwendig. Ob der gegen Rapid gelingt?
Gegen Grödig war trotz der Niederlage der Wille und die Einsatzbereitschaft schon besser. Wichtiger als die immer wieder geforderte Zeit ist ein Erfolgserlebnis. Gegen Rapid ist es schwer. Nur wenn es gelingt dann um so schöner!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.